Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

193

14.11.2014, 14:07

Lady Vengeannce ist weniger action lastig, haut aber dafür mehr auf die Psycho-Schiene. Ich bin mir bis heute noch nicht sicher, welchen Ich von beiden Filmen besser finde. Man sieht schon deutlich Park Chan-wooks Handschrift. Aber Lady Vengeance ist nochmal einen Tacken verstörender.

Hui! Dann klingt das ja so, als wäre das GENAU etwas für mich! Seit David Lynch und seinen Filmen Lost Highway, Mulholland Drive sowie Eraserhead stehe ich auf so etwas. :-)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

194

14.11.2014, 15:13

Ich kenne nur das Oldboy-Remake...hat hier einer beide Filme gesehen und lohnt es sich auch noch das Original anzuschauen?

195

14.11.2014, 15:21

Ach das Remake ist fertig? Keine Ahnung ob Du dir damit einen Gefallen getan hast.

Ich habe mir noch einmal "Transcendence" angeschaut. Wirklich ein toller Film, der aber auch ohne die Actioneinlagen wunderbar funktioniert hätte. Diese wirken ein wenig drangeklatscht.
Hipster-Pisser!

196

14.11.2014, 15:33

Also das Oldboy Remake ist doch schon 2013 erschienen, oder?

Ja, denke auch das Transendence auch ohne Actioneinlagen gut funktioniert hätte.

197

14.11.2014, 15:36

Zitat

Lady Vengeannce ist weniger action lastig, haut aber dafür mehr auf die
Psycho-Schiene. Ich bin mir bis heute noch nicht sicher, welchen Ich von
beiden Filmen besser finde. Man sieht schon deutlich Park Chan-wooks
Handschrift. Aber Lady Vengeance ist nochmal einen Tacken verstörender.

Verstörend trifft es sehr gut... Wenn du Old Boy magst, dann wird dir Lady Vengeance aber auch gut gefallen. Denn das ist der dritte und letzte Teil der Filmtriologie zum Thema Rache von Park Chan-wook. Sympathy for Mr. Vengeance ist der erste Teil, dann kommt Old Boy und zu guter Letzt Lady Vengeance. Ich kanns echt nur empfehlen. Tolle Bilder und tolle Story. Ist einer meiner Lieblingsfilme.

Edit: Ja das Oldboy Remake kam 2013 in die Kinos. Ist aber schwach, wenn man das Original kennt. So wie bei allen Filmen, die Hollywood meint besser machen zu können :thumbdown: Also: Original gucken!
Video games runied my life. Good thing I have two extra lives.

198

15.11.2014, 09:15

Na, dann schaue ich mir das Original mal bei Gelegenheit an :)

BTW: Habe gerade erst gesehen das am Wochenende das Weekend of Horrors in der Turbinenhalle Oberhausen läuft: http://www.weekendofhorrors.com/de/index.html

Mal schauen, vielleicht schaue ich da morgen mal vorbei. Ist sonst noch Jemand von Euch dort?

199

22.11.2014, 02:42

Ich habe mir, nach 2 Jahren, mal wieder "Enter the Void" (Die Premierenversion) gegeben. Meiner Meinung nach einer der stärksten Filme von Gaspar Noê. Wer die Trip-Szene aus 2001 kennt, bekommt hier eine ähnliche Version auf Crack, nach den drei Stunden (Die zu einem Ausdauer Test werden können!) fühlt man völlig ausgelaugt. Noê wollte die Erfahrung eines Drogentrips (damit kennt der sich ja aus :D ) auf Zelloloid bannen. Das ist ihm wahrlich gelungen, der Effekt ist verblüffend, zumal der Film mit eingefahrenen Erzählstrukturen bricht und alles aus der Ego Perspektive von Oscar, einem Drogen Dealer in Tokyo, gezeigt wird. Dieser wird von der Polizei, unter dem Einfluss von Drogen, erschossen. Als Zuschauer bekommt man also Oscars Todeserfahrtung (Unter Drogeneinfluss) aus erster Hand mit (wohlgemerkt in Egoperpektive). Die eingesetzten Effekte funktionieren perfekt und Menschen die Erfahrung mit psychedelischen Drogen haben behaupten das dieser Film die Auswirkungen am besten Simuliert. Das funktioniert (Nein, ich habe mit sowas KEINE ERFAHRUNGEN! :)) verblüffend gut. Lässt man sich auf dieses Experiment ein, fühlt man sich wirklich wie berauscht. Hier wird aber auch nix glorifiziert, das ganze ist eine Mischung aus Faszination, Ekel, Drama und kann wirklich anstrengend werden. Das ganze ist furchtbar kompromisslos und Hart, und ohne dabei zur Arthouse Kunstkacke zu mutieren Das ganze ist definitiv nix für einen lustigen Filmabend, wie alles von Noê.

Ich hatte damals eine Einladung für die Deutschland Premiere....ich konnte nicht hin, da ich im Krankenhaus lag. Diesen Tag verfluche ich immer noch, zumal sogar Monica Belluci vor Ort war ( :love: ).

Hipster-Pisser!

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

200

23.11.2014, 00:47

Whow! Das klingt tatsächlich interessant. Jemanden, der sich freiwillig INLAND EMPIRE von David Lynch mehrfach angesehen hat (im Kino, englische DVD, deutsche DVD) sowie auch frewillig mehrfach das 3-Stunden-Epos Stalker von Tarkowski genussvoll goutiert hat, kann sowieso so schnell nichts mehr erschrecken.

Noch spannender hört sich für mich allerdings Irreversibel vom selben Regisseur an, in dem Vincent Cassel und Monica Bellucci mitspielen (und Albert Dupontel, den man auch aus verschiedenen französischen Produktionen kennt).
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

201

23.11.2014, 01:46

Ich kann Dich nur warnen. Irreversibel ist sehr, SEHR unangenehm. Vorallem die 9 Minütige vergewaltigungsszene ist fies. Wenn Du schon dabei bist, kannst du auch gleich mit "Seul contre tous" (dt. Titel: Menschenfeind) anfangen.
Hipster-Pisser!

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

202

23.11.2014, 14:53

Californication - Staffel 1 - 6 [Amazon Instant Video]
Nachdem ich mit Akte-X komplett durch war - mir fehlt allerdings noch der 2. Kinofilm - war ich so auf Herrn Duchovny fixiert, dass ich mich danach sofort auf Californication gestürzt habe. Nun ja, das ist ja nun etwas komplett anderes als Akte-X. Der hier gespielte Charakter Hank Moody unterscheidet sich grundlegend von Fox Mulder. Ganz erstaunlich; das hätte ich vom Herrn Duchovny gar nicht erwartet.

Die Serie dreht sich um: Sex, Sex, Sex, Sex und noch mal Sex, in allen Varianten und Ausprägungen und zwar auch ganz deutlich nicht nur im Bild, sondern auch in der Sprache. Zwischendurch kommen haufenweise Beziehungs- und Erziehungs-Probleme vor, die allerdings nicht unbedingt realitätsnah gestaltet sind. Sprich: So einen Papa hätte ich auch gerne gehabt, als Kumpel oder Ehepartner ist es dagegen die Hölle. Das macht in der Serie aber nichts, weil es sich um eine Komödie handelt. Die Geschichten sind in den erste drei Staffeln wirklich interessant ineinander verquickt. Wie warum was auf was folgt erinnert in der Konsequenz fast an den Story-Verlauf in Breaking Bad. Ab der vierten Staffel lässt es dann nach und die fünfte und sechste Staffel sind dann teilweise ein wenig zu absurd. Allerdings spielen diese auch im Musik-Business und Rapper und Rock-Musiker sind ja nun auch ein wenig durchgeknallt.

Die Schauspieler sind durch dir Bank klasse. Herrn Duchovny erwähnte ich ja schon. Richtig richtig RICHTIG gut hat mir auch Evan Handler gefallen, der in der Serie Hanks Agenten und besten Kumpel »Charlie Runkle« spielt. Was die arme Sau alles ertragen muss und dabei trotzdem sehr sympathisch rüber kommt, das glaubt man nicht. Diesbezüglich mein Lieblings-Ereignis passiert leider gleichzeitig auch in der schlechteste Folge überhaupt, nämlich als die beiden in einem Polizeiauto Streife fahren. Durch verschiedene Umstände springt eine Hure auf der Flucht vor irgendwas ins Auto. Etwas später bläst sie Charlie dann einen ... und leider kommt dann heraus, dass die Hure ein »Hurerich« ist. Die darauf folgende Reaktion von Charlie ist einfach nur noch Weltklasse. *totlach* Diese Situation zeigt aber auch noch einmal deutlich, worum es in der Serie die ganze Zeit und pausenlos geht.

Sehr gefreut habe ich mich auch über Natascha McElhone, die die Mutter von Hanks Tochter spielt und mit ihren großen Kulleraugen einfach nur der Über-Hingucker ist. »Karen« ist quasie der ruhende Normalo-Pol - jedenfalls weitgehend - der Serie. Klasse war auch Callum Keith Rennie, der in der 2. Staffel den stinkreichen durchgeknallten Musikproduzent »Lew Ashby« spielt. Den Schauspieler kennen wir als menschlichen Zylonen in Battlestar Galactica. Gastauftritte gibt es auch von Rick Springfield (Staffel 3) oder Marylin Manson (Staffel 6), die sich jeweils selbst spielen und nicht unbedingt das beste Bild abgeben. Erstaunlich, dass die beiden sich in der Serie so dermaßen entblößen. Wobei Herr Manson da ja - zum Glück - sowieso keine Berührungsängste hat.

Tolle Serie und mit ca. 25 Minuten pro Folge auch recht kurzweilig. Die kann ich bestimmt mal wieder ansehen. Es fehlt noch die 7. Staffel, die aber jetzt erst auf DVD erscheint.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Beiträge: 683

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

203

25.11.2014, 11:53

Noch spannender hört sich für mich allerdings Irreversibel vom selben Regisseur an
Meinst du den Film, der zu meinem Erstaunen bei Youtube in voller Länge (uncut) zu sehen ist? Ich kann mir immer noch keine Meinung über den Film bilden... Und das soll schon was heißen.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

204

25.11.2014, 12:08

Meinst du den Film, der zu meinem Erstaunen bei Youtube in voller Länge (uncut) zu sehen ist? Ich kann mir immer noch keine Meinung über den Film bilden... Und das soll schon was heißen.

:-o *schluck* Ja, das ist der!
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher