Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

409

19.03.2015, 12:33

Für Ghost in the Shell 2 würde ich mir auch wirklich Zeit nehmen. Das ist nix für hektisch zwischendurch. Stand Alone Complex ist dagegen für zwischendurch auch ganz hervorragend. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

410

19.03.2015, 12:44

Also Stand Alone Complex als Kinderserie? Nee... find ich nu nicht. Sie haben halt das ganze dröselige Philoblabla rausgelassen (das gibts grad im Bereich Anime viel zu arg!), aber dafür gibt es eine spannende Geschichte, die auch nicht nur auf Ballerei ausgelegt ist. Ich finde die Serie sehr sympathisch und finds sehr gut weils sich nicht in den üblichen Animeklischees verliert sondern mal einigermaßen richtige Charaktere anbietet.

Darüber hinaus sind die Themen glaub ich für Kinder entweder uninteressant oder schwer nachvollziehbar. Es geht ja schon immer in Richtung Politik o.ä.

Bei Film 1 finde ich die Mischung einfach super. Es ist dieses Philosofiebla drin, aber es PASST auch einfach. Es wirkt nicht so krampfhaft reingeschoben und aufgesetzt wie bei Teil 2. Das liegt auch daran dass der Filmfluss bei Teil 1 viel besser ist. Temporeiche Actionszenen wechseln sich mit schönen und beeindruckenden Panoramaszenen ab und gleichzeitig gibt es sowas wie richtigen Tiefgang durch Motokos Gedankengänge und den undurchsichtigen Plot. Es ist einfach Spitze!

Bei Film 2 hingegen haben sie versucht das nochmal zu machen, aber niemand hat hier Mamoru Oshii gebremst. Und das merkt man imo sehr deutlich daran dass der Film halt in vielerlei Hinsicht vor sich hinkränkelt. Ich find es ziemlich daneben wie sehr man da die ganze Zeit auf die Tube mit den Zitaten und den oh so tiefgängigen Grüblereien drückt. Es wirkt einfach erzwungen. Sicher, auch hier gibts wieder ne Actionszene hier und da, aber das wirkt nicht mehr so wie ein Teil sondern wie verschiedene Teile die man einfach nebeneinander gesetzt hat.
Und am wenigsten können mich die Panoramafahrten begeistern. Irgendwie beeindruckt mich das einfach nicht mehr.

Ich hab auch noch andere Filme von Herrn Oshii gesehen, vielleicht liegts ja daran. Es gibt einfach Sachen von ihm die gehen mir mittlerweile echt hart auf den Keks in seinen Filmen.

Also GitS 2 ist schon OK, aber er kommt für mich auf gar keinen Fall an den ersten Film oder Stand Alone Complex ran.
Empfehlung: Ruhiger Abend, Rotwein, guter Sessel und die deutsche Synchro. Die hat so einen trockenen Funken von Witz in sich.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

411

22.03.2015, 00:52

100 Yen. The japanese arcade Experience.

Eine Doku über das Besondere der Arcades in Japan. Dafür zeigt der Film die Entwicklung der Arcades im historischen Verlauf: von Taito über Space Invaders, STGs, Street Fighter und co bis zu Beatmania. Es wird kausaler Zusammenhang in der Entwicklung hergestellt. Das Argument geht in die Richtung, dass Multiplayer eine Weiterentwicklung der Einzelspielererfahrung ist und sich die Arcades entsprechend ausrichten. Clover-Tac spielt in einer kleinen Arcade tagtäglich Akai Katana, während in den großen Häusern Beatmania auf dem Vormarsch ist.

Was die Doku wie ich finde für Japan- und Arcadeinteressierte sehenswert macht, sind
1. die Interviews mit den japanischen Spielern (Clover-Tac und Daigo) und
2. die Bilder aus den verschiedenen Arcades, die ein gutes Gefühl der dort herrschenden Atmosphäre vermitteln.
Dennoch hat die Doku so ihre Längen und wird nicht jedem zusagen.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

412

22.03.2015, 01:32

100 Yen - The Japanese Arcade Experience [ YouTube ]
Das klingt EXTREM spannend (ist nicht ironisch gemeint). Ich habe gleich mal im Internet gesucht und leider erst einmal keine DVD gefunden ... aber stattdessen den Film in voller Länge auf YouTube (in englisch):



Den habe ich gleich mal herunter geladen und werde ihn mir morgen genüsslich auf dem großen Fernsehgerät während des Frühstücks ansehen. Wer den Macher unterstützen will, kann sich die DVD direkt auf der Website kaufen:

http://www.100yenfilm.com/

Vielen Dank für den Tipp! :thumbsup:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

413

22.03.2015, 05:27

The Retrogodfather....der Name ist ja schonmal eher SCHEIßE! Ich schau es mir mal bei Gelegenheit an, danke für den Tipp.
Hipster-Pisser!

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

414

22.03.2015, 10:14

Grrrr ... die YouTube-Version kann man leider vergessen: Wenn die Japaner in ihrer Landessprache sprechen, dann gibt es KEINE Untertitel. Weder im Video direkt, noch die YouTube-Textkästen. :(

[Nachtrag]
Hilft nix: Dann wird das jetzt auf Gog.com gekauft:

http://www.gog.com/movie/100_yen_the_jap…cade_experience

Und ich hatte schon den Sinn und Zweck der Video-Verkäufe für uns Deutsche bei Gog.com angezweifelt. :D


The Retrogodfather....der Name ist ja schonmal eher SCHEIßE! [...]

Das ist doch nur der Wichtigtuer, der die Raubkopie auf YouTube unter seinem Kanal eingestellt hat. Das ist eher nicht derjenige, der die Dokumentation gemacht hat.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »henrikf« (22.03.2015, 10:22)


415

22.03.2015, 12:41

Zu spät, für Oxx ist die Sache gestorben ^ ^

Ich hab kürzlich The Hidden Fortress geschaut (und dann auch nochmal Seven Samurai : p).

Man hat ja immer gesagt dass der Film quasi einfach die direkte Vorlage für Krieg der Sterne war. Naja. In gewisser Weise stimmt das auch ^^
Vor allem halt in der Erzählweise: In den beiden Taugenichtsen kann man sofort R2 und C3PO erkennen. Auch dass es maßgeblich erstmal aus ihrer Sicht erzählt wird wurde ja später bei Krieg der Sterne so angewandt. Naja und dann gibts noch die Prinzessin deren Heimat von den Bösen zerstört wurde und die eigentlich hart-männlich im Charakter ist und so weiter.

Also die beiden Taugenichtse gingen mir schon ziemlich auf den Senkel. Sie sind wirklich nicht liebenswert und ich hab mich die ganze Zeit über ihre Dummheit geärgert. Dafür sind aber die anderen Charaktere umso bemerkenswerter. Ich würde sagen das sind Charaktere, die man in Erinnerung behält. Ein - für die fünfziger Jahre - flotter Film ^ ^

Ich hab erfahren dass es auch ne klamaukig wirkende Neuauflage gibt, aber die würd ich auch gern mal sehen. Da haben sie dann wiederum von Krieg der Sterne geklaut und sogar son Darth Vader eingebaut. Albern ^^

Trailer fürs Original:


Trailer fürs Remake:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

416

22.03.2015, 13:04

100 Yen - The Japanese Arcade Experience [Gog.com Download]
So, ich hab's jetzt auch gesehen. Ich hatte mir ein wenig mehr erwartet, irgendwie ... keine Ahnung ... ich kann's nicht richtig fassen. Aber die Dokumentation »fühlt« sich ein wenig so an, als hätte man sie auch in 30 Minuten zusammen fassen können. Es waren aber auch einige spannende Erkenntnisse enthalten.

Das mit der Knappheit der 100-Yen-Münzen aufgrund von Space Invaders kann ich so jetzt noch nicht so glauben, zumal der Film wohl von Taito mitgesponsert wurde.

Aber dass Taito einen wohl nicht unerheblichen Teil des Firmenumsatzes mit Spielhallen in Japan macht, das war mir neu. Ähnliches gilt für Sega, bei denen wohl auch ein guter Anteil Ihres Konzernumsatzes aus eigenen Spielhallen stammt. Bei Sega würde das erklären, warum die sich seit Jahren einen Konsolenspiele-Fehlschlag nach dem anderen leisten können.

Für mich persönlich am spannendsten fand ich die gezeigte »Hardcore Gamer«-Arcade, mit nahezu ausschließlich Shoot'em'Ups. Da würde ich gerne mal eine Weile den Leuten über die Schulter sehen (hallo Acrid).

Und auch die These, dass Arcade-Spieler deutlich besser als Konsolenspieler sind, kann ich total nachvollziehen. Denn hier kostet jedes einzelne Spiel Geld. Das übt noch einmal einen zusätzlichen Reiz aus. Und das unterstützt meine These, dass billige oder kostenlose Tablet-PC/Smartphone/Download-Spiele auf lange Sicht nix sein können, weil sich die Spieler zwangsläufig weniger Mühe geben. Dadurch werden die Spiele wiederum schlechter und so weiter. Interessanter Ansatz zum Thema Download-Spiele.

Genervt haben mich die penetranten 3D-Animationen mittendrin. Anstatt dass da noch etwas genauer ein paar Spiele gezeigt werden - und damit den Nerds mehr Futter geliefert wird - sieht man alle Nase lang die uninspirierten technisch eher mauen Animationen zur »Verdeutlichung« des gerade gesagten. Naja.

Insgesamt eine Dokumentation, die man nun nicht unbedingt gesehen haben muss. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es wirklich in die Tiefe ging; dazu war die Doku wie gesagt zu lang ausgewalzt. Für mich als Shoot'em'Up-Fan waren die ersten 15 Minuten spannend. Danach geht es nur noch um Rythmus-Spiele und Beat'em'Ups.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

417

22.03.2015, 13:23

Joa, wie gesagt ich finde gerade den Part mit Clover-Tac spannend. Also auch die ersten 20 min. Der wirkt auch super sympatisch und ist das Gegenteil von so einem aufgedreht PCNerd.

Bei dem Street Fighter Kram finde ich auch Daigo am interessantesten.


418

01.04.2015, 11:03

Ich habe mal wieder einen meiner lieblings filme gesehen! Vidocq der meiner meinung nach zu unrecht schlecht geredet wird! Also ich kann von dem film nicht genug bekommen! Da er visuell einfach super gemacht wurde und auch von der story her gut gelungen ist! Nicht einschüchtern lassen das Pitof (Catwoman) den film gemacht hat! Ist auf alle fälle sein bester film! ;-)



Auch der Soundtrack ist einfach genial! Der von Apocalyptica und Matthias Sayer (Farmer Boys) ist! Absolut episch! :thumbup:

http://psnprofiles.com/robbytm1983
http://www.consoleprofiler.at/cpf/user.html?id=454

PSN: robbytm1983 // Xbox Live: robbytm1983 // Nintendo ID: robbytm1983

419

01.04.2015, 11:25

Jepp, Vidocq ist wirklich klasse. Habe ich auch schon mehrfach gesehen und fand ihn immer wieder absolut sehenswert :thumbup:

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

420

02.04.2015, 22:59

Dr. Who - Staffel 4 [Amazon Instant Video]
Meine Güte, Leute, habe ich gerade eben geheult! Ihr könnt mich gerne Weichei nennen, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich in den letzten 15 Jahre in irgend einem Film ... einer FERNSEHserie ... einer BRITISCHEN Fernsehserie jemals so geweint habe. Und zwar spreche ich vom Ende der 4 Staffel von Dr. Who, wenn sich der Doktor - gespielt bis hier von David Tennant - von seiner 10. in seine 11. Inkarnation verwandelt. Fans der Serie wissen, wovon ich spreche. Und dann sagt er kurz vorher auch noch:

Ich möchte nicht gehen!

Meine Fresse, Sch*** ... Tränendrüsendrückerei funktioniert bei mir echt ganz hervorragend! Ich weiß schon, wovon ich heute Nacht träumen werde.



Na jedenfalls ist ab der 5. Staffel jetzt Matt Smith der Doktor. Und der soll sogar noch besser als David Tannent und vor ihm Christopher Eccleston sein. Und das will ECHT was heißen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher