Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 437

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

601

31.07.2015, 14:10

ja die Mario & Luigi Reihe soll ziemlich gute RPG sein wie ich gehört habe ^^

ja liebe dieses Event kommt jedes halbjahr einmal immer glaube Januar AGDQ (Awesome Games Done Quick)
und halt im sommer die SGDQ :)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

602

02.08.2015, 00:03

Chocolate

Okay, sowas kann man echt nur in einem Land drehen, in denen es keine Schauspielergewerkschaft gibt und allen Beteiligten sämtliche körperlichen Blessuren und Brüche scheissegal sind, solange ein guter Martial Arts Film dabei rum kommt. 8|



Die Mischung aus Authisten-Yakuza-Martial Arts Drama ist etwas seltsam, funktioniert aber.
Wenn man Spass an Martial Arts Filmen hat, dann kann man hier echt nix verkehrt machen.

"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

603

02.08.2015, 01:22

Ich habe nach vielen Jahren mal wieder Rocky geschaut. Tolle ZItatesammlung, die einen extra Oscar verdient hätte.

Groß ist z.B.: "Sieh dir diese Vögel an. Die sehen aus wie Zuckerwatte. Bunte, fliegende Zuckerwatte, herrlich."

oder: " geh mit ihr in den Zoo und schau die Affen an. Affen sind ja für doofe!".

"Haben sie was gegen meine Wohnung? Stinkt es hier? Jawohl HIER STINKT ES!"

"Bumsen macht die Beine schwach."

"..da habe ich mal gegen so eine RInderhälfte geschlagen. Hat mir irgendwie gefallen."

Für ein Trinkspiel eignet sich der Film auch...bei jedem "verstehste?" und "Weisste?"...
Hipster-Pisser!

604

02.08.2015, 07:03

"Die Unfassbaren - Now you see me"

Netter Streifen über eine vierköpfige Zauberer-/Artisten-/Mentalmagiergruppe welche bei einer Darbietung in Las Vegas live eine Bank in Paris ausraubt ohne überhaupt dort zu sein. Das FBI nimmt die Truppe zunächst fest, muss diese aufgrund von Mangels an Beweisen aber wieder ziehen lassen. Im Laufe des Films zieht die Truppe dann noch zwei weitere Coups durch, bei denen ihnen das FBI zwar auf den Fersen aber immer einen Schritt zu langsam ist. Hier und dort macht der Film sich leider nicht die Mühe Dinge zu erklären, kann aber dank seines ausbalancierten Tempos dennoch überzeugen und ist für einen Filmabend durchaus geeignet. Teil zwei ist übrigens in Arbeit.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 652

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

605

02.08.2015, 12:12

Ich habe nach vielen Jahren mal wieder Rocky geschaut. Tolle ZItatesammlung, die einen extra Oscar verdient hätte. [...] " geh mit ihr in den Zoo und schau die Affen an. Affen sind ja für doofe!". [...]

DANKE, dass Du DIESES Zitat gebracht hast. :thumbsup:

Ich habe den Film locker zehn mal gesehen, weil ich dieses Flair einfach grandios finde. Und genau dieses Zitat hat ja noch eine Fortsetzung:

Rocky, denk' dran, was ich Dir gesagt habe!
Was hast Du mir denn gesagt?
Geh' mit ihr in den Zoo!
ICH HAU' DIR IN DIE SCHNAUZE!!!!


*schenkelklopfenaufdembodenrollendtotlach* Und zwar JEDES MAL, wenn ich den Film sehe! :lol:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

606

02.08.2015, 15:20

die ganze Woche immer nebenher zumindest an SGDQ (Summer Games Done Quick) ^^

noch wer ?
Jap, hab mir unter der Woche ein paar Sachen angeschaut, sehr beeindruckend, vor allem wenn man die Spiele selber gespielt hat. Hab z.B. gerade vor ein paar Monaten Dracula X Rondo of Blood gespielt und hab an ein paar Stellen doch ziemlich geknabbert. Und dann spielt das da einer in einer halben Stunde durch, unfassbar.

607

03.08.2015, 06:23

"The Lords of Salem"

Reichlich durchwachsener Horrorfilm von Rob Zombie der, wie der Name schon vermuten lässt, sich um Hexerei in der amerikanischen Stadt Salem dreht. Zombies Ehefrau Sheri Moon (waren hier etwa die Ochsenknechts Namenspaten ?( ) spielt hier eine Radiomoderatorin die, nachdem sie eine Demo-LP der Band "The Lords" angehört hat von Visionen etc. geplagt ist...


Ich weiß nicht...die Stimmung in dem Film wurde eigentlich ganz gut eingefangen aber der Streifen selbst gibt irgendwie nichts her. Naja, ich hatte nichts erwartet, von daher wurde ich auch nicht großartig enttäuscht.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 652

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

608

03.08.2015, 22:34

Tokyo Ga [TV/arte]
Es gibt sie noch: Die wirklich richtig sauguten Filme. In diesem Fall von meinem Lieblings-Regisseur - der obendrein auch noch deutscher ist - von Wim Wenders. Seitdem ich Million Dollar Hotel gesehen, noch einmal gesehen, auf DVD gekauft und dann erst einmal die hervorragende Dokumentation dieses Films auf dieser DVD genüsslich goutierte, hat dieser Filmemacher einen festen Platz in meinem Herzen. Und natürlich kenne und liebe ich Paris, Texas, Land of Plenty, Don't come Knocking und Palermo Shooting (mit einem hervorragenden Campino in der Hauptrolle).

Und anlässlich des 70. Geburtstags des Mannes zeigt arte eine Auswahl seiner Filme und Dokumentationen. So auch Tokyo Ga, den ich leider im Fernsehen verpasst habe, aber - lieber Gott, ich danke Dir - es gibt ja »arte+7«, wo man die meisten Filme noch sieben Tage nachträglich sehen kann.

Tokyo Ga ist eine Dokumentation über Tokyo, welches Wim Wenders im Jahr 1983 besucht hat. Der Film gibt vor, auf den Spuren des von Wenders hochverehrten japanischen Regisseurs Yasujiro Ozu zu wandeln. Ozu, hmmm ... ich gebe zu, dass ich den Namen nie gehört habe. Und genau das muss man auch nicht, denn der Film ist ein astreines »Sittenbild« des Tokyos im Jahr des Besuches. Am Anfang spricht Herr Wenders zwar noch ein wenig über den Regisseur, aber immer öfter hält er einfach den Mund und lässt die gefilmten Bilder für sich stehen: Ein von in voller Blüte stehenden Kirschbäumen überschatteter Friedhof, auf dem lachend Geschäftsleute auf dem Boden sitzend ein Picknick abhalten. Eine Pachinko-Spielhölle. Eine Golfanlage, auf der buchstäblich tagaus tagein Bälle ins Nirgendwo geschossen werden. Eine Fabrik, in der die Speisen-Wachsimitate hergestellt werden, welche man überall in Tokyo in den Auslagen der Restaurants bewundern kann. Viele Straßen mit Autos. Viele Lichter. Viele Zugfahrten.

Die Bilder sind hypnotisch - wozu allerdings auch viel die meditative Musik im Hintergrund beiträgt - wenn, und jetzt kommt's, wenn man sich denn darauf einlässt. Die sagenhafteste Kamera-Einstellung ist ein minutenlang neben dem eigenen Zug herfahrender weiterer Zug, ein Junge winkt im Nachbarzug und schon taucht dieser ab und verschwindet im dunklen. Das war völliger Zufall und ist einfach nur obergenial (erinnert mich an den ungeplant in Land of Plenty aufgetauchten Kolibri, den Wim Wenders reaktionsschnell in die Handlung mit eingebaut hat). Und das ist beruhigend weit, weitab vom gestylten langweiligen weil immer wieder gleichen Hollywood-Quatsch. Der Trick ist nur: Man muss sich darauf einlassen.

Analytisch genommen gibt es eigentlich nichts, was man nicht schon aus anderen Filmen und Dokumentationen kennt (für mich speziell nenne ich da mal Black Rain von Ridley Scott und Erleuchtung Garantiert von Doris Dörrie). Die Machart ist es, die mich hier in den Bann gezogen hat.

Herr Wenders: Vielen Dank, dass es sie gibt. Bitte mehr davon! :-)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

609

08.08.2015, 21:17

"Starforce Soldier"

Kurt Russel spielt in diesem SciFi-Actionstreifen der 90er einen altgedienten Kriegsveteranen der schon seit Kindesalter zum Soldaten erzogen wurde und nun aufgrund einer vermeintlich besseren, genetisch-modifizierten, Soldaten-Generation auf einem interplanetaren Müllplaneten entsorgt wird, wo er von einer Gruppe von illegalen Siedlern aufgenommen wird. Einige Zeit später wird gerade dieser Planet als eine Art Trainingsszenario für die neue Soldatengeneration ausgewählt und Kurt Russel darf in seiner Rolle als Beschützer der Siedler seine Qualitäten als Soldat beweisen.

Der Film ist damals ziemlich gefloppt, dennoch mochte ich ihn und auch heute finde ich ihn rundum gelungen. Warum auch immer...er ist nicht sonderlich originell oder kann mit ausufernden FX aufwarten. Nichtsdestotrotz finde ich das Szenario, die Geschichte und die Umsetzung sehr gelungen. Außerdem mag ich Kurt Russel...einer meiner 80er/90er-Helden ^^




Im Original, als OV und uncut natürlich doppelt besser...

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 652

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

610

09.08.2015, 00:08

Die Paraderolle für Kurt Russel ist natürlich ohne Zweifel »Snake Plissken« (Die Klapperschlange) und »MacReady« (Das Ding aus einer anderen Welt), wodurch er sich für mich für alle Zeiten in meine Schauspieler-High-Score-Liste geschrieben hat. Kennst Du die Komödie Ein Goldfisch fällt ins Wasser mit Kurt Russel und Goldie Hawn (auch im echten Leben seine Partnerin)? Ich finde den Film absolut köstlich. Und auch Tequilla Sunrise ist megagenial. Und natürlich ist er auch in der Grindhouse-Homage Death Proof von Tarantino echt obergenial.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

611

09.08.2015, 00:10

Death Proof war ziemlich lahm. Planet Terror von Rodriuez war da schon ein zacken spaßiger.

ich habe gestern It follows gesehen. Schön creepy Horrorschinken, ohne ständige Jumpscares. Filmemacher scheinen sich wieder auf alte Tuenden zu besinnen und auf Atmosphäre zu setzen. Acuh toll ist der Soundtrack, schönes Synthiegedudel wie man es aus den 80ern kennt.

Hipster-Pisser!

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 652

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

612

09.08.2015, 00:18

Death Proof war ziemlich lahm. Planet Terror von Rodriuez war da schon ein zacken spaßiger. [...]

Wenn man nur auf Action steht: ja. Keine Frage. Wobei ich Planet Terror auch mag. War bei dem Film nicht dieser eingebaute Filmriss? Hauptdarsteller und Hauptdarstellerin kommen sich näher ... Filmriss ... Haus explodiert. Fand ich megagenial! :lol:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrikf« (09.08.2015, 00:23)


Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher