Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

13

08.08.2017, 17:34



Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 357

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

14

08.08.2017, 18:22

Mumu : umgangssprachlich für die Vulva der Frau
Muumuu (ausgesprochen »Mu-u Mu-u«) : hawaianisches Gewandt
Muh-Muhs : Sahnebonbons
Pocket Muu Muu : Spiel für PSX

Ich bitte das durchaus differenziert zu betrachten. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

15

09.08.2017, 01:19

Muhmuhs kann man sich auch inne Tasche stecken. Dann hast du Pocke Muhmuhs.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

16

09.08.2017, 06:38

Mumus die man sich in die Tasche stecken kann nennt man Travel Pussys und die kann man vorzugsweise an sorgsam gereinigten öffentlichen Autobahntoiletten erwerben. Macht ja auch Sinn...weil unterwegs und so.




@Topic:

Die Pocketstation erinnert doch frappierend an Segas VMU und beide kamen im Herbst 99 auf den Markt. Ich schätze einfach mal, dass Sony sich da hat inspirieren lassen.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 357

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

17

09.08.2017, 11:38

Jepp, absolut, bin genau der selben Meinung. Und ein paar Jahre vorher kam das ... wie erinnern uns, tataaa ... »Tamagotchi« auf den Markt. Das hat einen nie vorher gesehenen Boom an diesen winzigen »Taschenspielen« ausgelöst.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

18

09.08.2017, 17:48

Vergleichbar mit dem Handheldenboom Anfang der 90er. Ich sag mal Gameboy und vor allem TIGER und LCD-Spiele.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 357

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

19

09.08.2017, 20:03

Ja, jein, ich meinte schon noch etwas anderes: Diese Tamagotchi-Dinger hatten ja nun damals ein winziges Display mit einer extrem schlechten Auflösung. Keine Ahnung, ob das heute anders ist, aber damals war das jedenfalls so. Kein Mensch hätte die Dinger gekauft, wenn eben nicht das witzige und damals neue und süchtigmachende Spielprinzip gewesen wäre. Der Boom mit den Tamagotchis hat dadurch wieder den Weg für so kleine Spiele-Dinger geebnet hat. Ich kann mir vorstellen, dass Sega mit seinen Visual Memory Units (VMUs) deswegen überhaupt ein Futzel-Display in Erwägung gezogen hat.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

20

10.08.2017, 06:22

Klassische Handhelds wie Gameboy, Game Gear, Lynx oder PC Engine GT würde ich auch eher woanders einordnen, nicht nur zeitlich.

21

10.08.2017, 11:01

Kein Mensch hätte die Tiger und Tiger-Abklatsch-LCD-Spiele gekauft wenn es nicht so hart an das damals neue und süchtigmachende Prinzip des Hosentaschenspielcomputers (Gameboy etc) angelehnt gewesen wäre. Im Endeffekt waren das ja nichtmal richtige Spiele und die waren technisch unterirdisch. Aber trotzdem gab es total den Hype darum. Schulhoftrends halt.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 357

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

22

10.08.2017, 13:03

Ja, da hast Du Recht.

Aber das meine ich gar nicht. Tamagotchi hat das Prinzip der winzigen Taschenspielzeuge - vor allem auch (ganz wichtig!) abseits des Schulhofs - etabliert. GameBoy und Konsorten und meinetwegen auch die Tiger-Dinger sind alle schon viel zu groß. Die haben gegen die Funzel-Anzeigen der Tamagotchis (und Sega VMU und Sony PocketStation) luxoriös große Displays. Und Tamagotchi kauften eben nicht mehr nur Schüler, sondern es war auch ein Spielzeug für erwachsene Frauen und das auch in der westlichen Welt. Der Rest steht dann in meinem obigen Posting.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

23

11.08.2017, 06:38

Ja, da liegt wohl der Unterschied. Der einzige Handheld den sich vermehrt auch Erwachsene, vormals vielleicht sogar Nichtspieler, zugelegt haben, war wohl der Nintendo DS - zumindest war das mein Eindruck (Japan mal außen vor gelassen). Bei den Tamagotchis war das irgendwie anders...hier hatte gefühlt jeder eins. Ich klammere mich da aber aus da ich den kram schon damals (erfolglos) boykottiert habe :lol:

24

11.08.2017, 13:17

Ich hatte zu Hype Zeiten auch ein Tamagotchi. Das Kackteil habe ich Stilecht vernichtet das es mich auf Arbeit in eine peinlich Situation gebracht hat. Gab einen EInlauf vom Chef und das Mistding fing genau zu diesem Zeitpunkt das piepen an.

Naja immer noch besser als Kinder. So einem Tamagotchi kann man wenigstens ungestraft mit einem Hammer zu Leibe rücken!
Hipster-Pisser!