Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sir Pommes

Pixelor-Team

  • »Sir Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 334

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

1

17.03.2019, 13:16

Start Hui, Rest Pfui - Microsoft auf Switch - Ports/Remakes ft. ProNoob2K | Bits in Bites Live

Diesmal war der ProNoob2K, Dengeki Gamer und Sir Pommes dabei. - Star Hui, Rest Pfui! Warum sind oftmals die ersten 2 Stunden eines Spiels, besser als der Rest ? - Microsoft auf der Switch ? - Ports/Remakes die wir uns wünschen. Bei wem das Interresse geweckt ist sollte mal reinschalten und wer Live dabei sein will hat das nächste mal die Chance am 29.3.2019. Hier geht es zum ProNoob2K: https://www.youtube.com/user/ProNoob2k
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 276

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2

17.03.2019, 15:07

Zum Thema Microsoft

Ohne eure Diskussion im 2. Video jetzt komplett gesehen zu haben, bin ich der Meinung, dass Microsoft nie so richtig verstanden hat, dass gute Software die Hardware verkauft.

Zustand Nintendo
Nintendo war schon immer so drauf; oder sagen wir mal spätestens seit dem SNES. Die haben total kapiert, dass man gute Software anbieten muss. Deswegen stecken sie auch so viel Energie in Eigenproduktionen. Was dann wiederum darin gipfelt, dass die Nintendo-Spiele vermutlich die besten Spiele auf der jeweiligen Hardware-Generation sind. Was wiederum dann ein wenig Unmut bei anderen Spiele-Firmen auslöst, aber das ist ein anderes Thema.

Zustande Sony
Auch Sony hat das verstanden. Genau aus diesem Grund produzieren auch die selber eigene hochqualitative Spiele für ihre eigene Konsole. Allerdings haben sie gerade in Japan auch sehr starke Firmen an ihrer Seite - Square-Enix, Capcom, Sega, die ganze Riege der JRPG-Produzenten, und so weiter - die traditionell schon immer starke Spiele für die Sony-Konsolen entwickelt haben. Da muss sich Sony also eigentlich weniger Sorgen machen. Aber sie entwickeln trotzdem eigene Spiele.

Zustand Microsoft
Und Microsoft? Microsoft hat traditionell schon immer saugute Hardware entwickeln können. Und damit meine ich nicht nur die Konsolen. Ich glaube, Microsoft hat damals zum Erscheinen der Ur-Xbox einfach ein neues Geschäftsfeld gesucht. Die Ur-Xbox wurde also - ich vermute mal - entwickelt und dann mal sehen was so passiert. Und siehe da: Die Konsole hat den Markt durchaus aufgemischt; es gab damals einen neuen sehr gewichtigen Player im Markt. Die danach folgende Xbox360 ist wiederum eine tolle Hardware und ist sogar - Überraschung! - in Japan mit den ganzen Shoot'em'Ups die Konsole der Wahl gewesen. Meine persönliche Vermutung geht dahin, dass bei Microsoft dann andere Manager, die von der Spiele-Thematik keine Ahnung haben, das Ruder übernommen haben. Anders lässt sich das Marketing Desaster bei Einführung der Xbox One nicht erklären. Denn plötzlich war von allem möglichen die Rede - Film-Streaming, Fernsehen, Musikhören - nur nicht mehr von Spielen. Und das hat Microsoft nach hinten gedrängt. Anstatt einfach gute Spiele für die Konsole anzubieten, haben sie auf andere Pferde gesetzt, ohne dabei zu beachten, dass diese schon längst das Rennen auf dem PC gewonnen haben.

Vertrauen gebrochen
Lange Rede kurzer Sinn: Ich vertraue Microsoft nicht. Bei der Ur-Xbox war ich schon skeptisch, habe aber erfreut gesehen, dass sie dem Markt neue Impulse geben (man denke an »Halo«). Auch die Xbox360 finde ich toll. Beide Konsolen besitze ich zwar nicht, das hat aber andere Gründe (was soll ich denn noch alles spielen). Aber grundsätzlich belebt Konkurrenz immer das Geschäft; wir Spieler profitieren davon.

Bei der Xbox One gibt es dagegen so gut wie keinen Grund, warum man nicht stattdessen PS4 und Switch kaufen sollte, denn so gut wie alles für die Xbox One kommt auch auf den anderen beiden Plattformen auf den Markt. Es gibt aber jede Menge Gründe, warum man sich PS4 und Switch kaufen sollte, weil es für diese beiden Plattformen tonnenweise Exklusiv-Titel gibt, die es für die Microsoft-Konsole nicht gibt.

Und jetzt kommt etwas hinzu, wofür Microsoft schon immer bekannt ist: Sie lassen Technologien auch gerne einfach mal so sterben. Und dann steht man als derjenige, der Microsoft vertraut und denen Geld gegeben hat, im Regen da.

Ich bin neugierig, was Microsoft in Zukunft so macht. Aber wenn die nicht ein paar richtig obergeile Exklusiv-Titel für ihre Konsolen auf Lager haben, dann sehe ich für die Xbox One schwarz.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3

18.03.2019, 08:35

Die 360 ist zwar die Konsole der Wahl bei den Shoot-'em-up-Spielern – auch in Japan und zwar sogar bis heute –, aber trotzdem spielt sie dort keine Rolle. Genau wie die beiden anderen Konsolen von Microsoft. Das ist vielen Spielern aber egal, denn jede der drei Konsolen hat ihre Vorzüge gegenüber der Konkurrenz. Dabei spielen einige Exklusivtitel eine große Rolle. Halo, Gears of War und Forza bedienen sehr beliebte Genres und das auch noch sehr gut. Vielleicht sogar am besten. Wenn man etwas tiefer gräbt, dann trifft man auf weitere Exklusivtitel, die den Besitz der Microsoft-Konsolen rechtfertigen. Zum Beispiel Cuphead und das von mir favorisierte Super Lucky's Tale für die One.

Eine weitere große Rolle spielt die Technik. Bereits seit der ersten XBox-Konsole sehen die Spiele im Microsoft-Lager besser aus. Eigentlich interessieren mich solche Unterschiede weniger, aber als ich damals bemerkt habe, wie gut OutRun 2 und 2006 aussehen, habe ich weitere Spiele hinzugekauft. Auf der 360 sehen die allermeisten Spiele ebenfalls besser als auf der PS3 aus, was dazu geführt hat, dass die 360 trotz der anfänglichen technischen Probleme ein großer Erfolg in der westlichen Welt war.

Wegen Halo, Forza, Cuphead und Super Lucky's Tal hätte ich vor ein paar Tagen fast eine XBox One gekauft. Ja, richtig gelesen, eine One und keine PS4. Ich mag Arcade-Racer, Ego-Shooter und 2D-Action-Jump-'n-Runs. Natürlich möchte ich irgendwann mal Halo und Forza spielen. Was sonst? :D Allerdings gibt es Gerüchte die besagen, dass Cuphead eventuell für die Switch erscheint und Dank Limited Run, Strictly Limited und Super Rare könnte es dann eventuell auch physisch erscheinen. Die Switch ist es auch, die mich vom XBox-One-Kauf abgehalten hat. Ich habe in kurzer Zeit dermaßen viele Spiele für das System gekauft, für die ich noch keine Zeit hatte sie zu spielen, dass es Wahnsinn wäre zum jetzigen Zeitpunkt noch eine weitere Konsole zu kaufen. Und einige Spiele sind noch unterwegs bzw. bereits vorbestellt und an interessanten Ankündigungen mangelt es auch nicht. Mittlerweile nutze ich die Konsole zu gleichen Teilen sowohl stationär, als auch mobil. Das möchte ich niemals wieder missen und hoffe sehr, dass Nintendo ab jetzt jedes neue System so auf den Markt bringt. Übrigens hat sich der Zelda-Studio-Chef ein wenig verplappert und so wie es aussieht, wird das nächste Zelda, welches so wie Breath of the Wild sein soll, tatsächlich noch für
die Switch erscheinen :thumbsup: Obwohl.... Eigentlich ist es egal, ob es für die Switch oder eine Nachfolgekonsole erscheint. Falls nicht für die Switch, dann kaufe ich die neue Konsole zusammen mit dem Spiel.

Es ist eigentlich egal, um welche Konsole es geht... Wenn man sich für eine entschieden hat, dann reicht die eine auch. Es gibt haufenweise Spiele für jede. Und selbst wenn Microsoft – so wie Henrik oben erwähnt hat – die XBox One plötzlich sterben lassen sollte, gibt es bereits genug Spiele, die für mehrere Jahre reichen.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher