Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

23.10.2018, 07:22

played! Der Monat in Spiele #09 - Dengeki Gamer

Leider kann es mal auch daneben gehen wenn, man sich das eine oder
andere neue Spiel einverleibt. Doch gleich vier Nieten hintereinander?
Das ist was Neues für mich.
Auf einer Konsole wie der Playstation 4
gibt es neben den ganzen Hits, nun mal leider auch vieles, was nicht
unbedingt jedem gefällt.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 100

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2

23.10.2018, 09:47

Ja, es bekommt den Charakter einer Wiederholung ... aber da ich der Meinung bin, dass man gute Dinge nie oft genug betonen kann, deshalb wieder: Ein sehr schönes Video, in dem vor allem auch die Abneigungen sehr gut hervorgehoben sind.


Killzone: Shadow Fall
Ehrlich gesagt, aufgrund des Videos ist der Titel jetzt gerade auf meiner »Haben Wollen«-Liste bzw. im Einkaufswagen bei Amazon gelandet. Ist ja auch nicht mehr so teuer. Ich habe mal wieder so richtig Lust auf einen Shooter. Normalerweise spiele ich keine Spiele, in denen man auf Menschen schießt. Aber dieses SF-Szenario macht mich dann doch an. Aus dem gleichen Grund habe ich vor kurzem auch »Prey [PS4]« gekauft.


Axiom Verge
Da wollte ich ja schon fast lospoltern ... bis Du dann am Ende des Beitrags ausdrücklich sagst, dass eben nicht an dem Spiel, sondern an Dir liegt. Ja, das ist echt sehr schade. Ich bin, genau wie Du, einer der größten Fans von Super Metroid [SNES]. Ich hab's zwar lange nicht mehr gespielt, es insgesamt aber jetzt wohl so ca. vier mal durchgespielt. Ich habe auch die GBA-Titel Metroid: Zero Mission und Metroid: Fusion gespielt und GELIEBT. Na, und das absolut phantastische Metroid Prime [GC] sowieso (3 mal durchgespielt). Ich bin also nicht nur Fan der Serie sondern auch der 2D-Titel. Echt und so absolut richtig.

Dementsprechend scharf war ich auf Axiom Verge, als ich erfahren habe, dass dieses in der Entwicklung ist.

Ich war sogar so scharf auf das Spiel, dass dieses der ERSTE Titel war, den ich mir für meine PS4 gekauft habe (damals noch im Download). Man lasse sich das auf der Zunge zergehen: Ich kaufe eine HighTech-PS4, nur um darauf als erstes ein pixeliges 2D-Spiel zu spielen (mit jeder Menge Effekte, aber trotzdem).

Ich hab's dann gespielt ... und gespielt ... und GESPIELT ... und OH MANN habe ich das GESPIELT! Whow ... habe ich DAS GESPIELT! Ich bin sowas von hin und weg von dem Titel. :)

Ich lehne mich mal ein wenig aus dem Fenster und behaupte, dass Axiom Verge gleichwertig zu Super Metroid ist. Ja, gewagte These, ich weiß. Auf der einen Seite kann es Axiom Verge natürlich nur deshalb geben, weil es Super Metroid schon gibt. Das Spiel ist, wenn man es genau nimmt, ein ziemlich dreister Klon von Super Metroid. Deswegen kann es eigentlich nicht besser sein. Auf der anderen Seite meine ich, dass das Spiel deutlich mehr als Super Metroid zu bieten hat. Ich denke nur an diese kleine »Krabbel-Drohne«, mit der sich noch einmal eine neue Welt eröffnet. Oder dieses zickige »durchwarpen« durch entsprechende Wände. Und ich meine auch, dass Axiom Verge größer als Super Metroid ist.

Ich kann auch verstehen, dass man das Spiel - eben weil es ein Klon ist - nun nicht sonderlich mag. Aber, hey, ich wollte einen grafisch pixeligen Metroid-Klon haben, und ich habe genau das bekommen. Ich LIEBE dieses Spiel! :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3

23.10.2018, 16:43

Beides SPiele die auch völlig in Ordnung sind. Gerade Killzone wird dir sicher Spaß machen, es ist eben nur frustrierend wenn man das Ende noch nicht kennt und plötzlich, geschichtlich, vor den Scherben seiner ganzen Spielzeit sitzt. Aber es macht definitv Spaß und ist ein sehr gelungener Titel. Bin schon auf deine Meinung gespannt.

Axiom Verge ist objektiv betrachtet ein mehr als würdiger Erbe der alten Metroids. Vor allem versucht es was völlig neues, ohne daher Metroid zu sher zu kopieren.

Die Karte dürfte wirklich größer sein als die von Super Metroid, aber, in meinen Augen, mit weniger Inhalt auf großen Strecken. Vor allem das Hub in der Mitte der Karte ist gefüllt mit nichts.

4

23.10.2018, 19:05

Von den vorgestellten Spielen habe ich bislang nur Axiom Verge gespielt und mich hatte es ziemlich geflasht. Gut, ich habe jetzt kein Problem mit dem Grafikstil oder dem Enviroment - genau gesagt, es gefällt mir ausgesprochen gut. Bin allerdings bis heute nicht damit durch, denn wie bei fast jedem Metroidvania habe ich Probleme mit den Bossfights.

Aber deine Eindrücke erinnern mich an einen meiner Fehlkäufe letztes Jahr: Metroid Samus Returns. Das Remake des zweiten Teils für 3DS. Das hat nichts damit zu tun gehabt, dass Metroid 2 für mich auf einem riesenhaften Sockel steht (erstes Metroid, welches ich gespielt habe). Das Spiel ist eigentlich sehr gut designed. Nur dummerweise hat Mercury Steam genauso wie bei Castlevania Mirror of Fate auf analoge Kontrollen gesetzt. Keine Ahnung, wie es Euch bei sowas geht, nur wenn ich eine Figur steuere, welche sich prinzipiell wie bei einem Digikreuz verhält - nur nicht beim Zielen mit der Waffe - fühlt sich das für mich irgendwo zwischen schwammig und hakelig an. Fand ich schon bei Mirror of Fate nicht toll und hier komme ich aufgrund der unterschiedlichen Spielmechaniken sehr früh im Spiel nicht mehr klar.

Das ist auch mit ein Punkt, der mir an Axiom Verge total gut gefällt: Die Steuerung. Ich bin nicht unbedingt der größte Fan von der 8-Wege-Steuerung, welche ab Super Metroid eingeführt wurde, bzw finde Schrägzielen über Schultertasten wenig eingängig. Hier fluppt das einfach. Kann mich noch daran erinnern, dass 4Players als einen Hauptmalus angesehen hat, dass sich der Entwickler moderner Twinstick-Steuerung verweigert hat - ich finde sie so ideal. Dann die interessanten Waffen, die ganze Atmosphäre, ... Ehrlich gesagt: Als inoffizielles 2D-Metroid würde ich es direkt nach meinen persönlichen Favoriten Metroid Fusion und Zero Mission einordnen.

5

23.10.2018, 20:38

Nur dummerweise hat Mercury Steam genauso wie bei Castlevania Mirror of Fate auf analoge Kontrollen gesetzt. Keine Ahnung, wie es Euch bei sowas geht, nur wenn ich eine Figur steuere, welche sich prinzipiell wie bei einem Digikreuz verhält - nur nicht beim Zielen mit der Waffe - fühlt sich das für mich irgendwo zwischen schwammig und hakelig an. Fand ich schon bei Mirror of Fate nicht toll und hier komme ich aufgrund der unterschiedlichen Spielmechaniken sehr früh im Spiel nicht mehr klar.


Gut, dass du das sagst. Eigentlich wollte ich Metroid: Samus Returns kaufen, aber ohne Digipad würde es mir keinen Spaß machen. Also kaufe ich es lieber doch nicht.

6

23.10.2018, 21:12

Das hat mich auch genervt bei M2SR, 2D Spiele will ich mit Steuerkreuz spielen. Analogstick ist noch bei Overhead Games gut, aber spätestens bei Sitescroolern ist da Schluss.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 100

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

7

23.10.2018, 22:51

Noch mal ganz kurz zu ...


Killzone: Shadow Fall
In Deinem Beitrag klingt ja ganz kurz an, dass das Spiel an sich eigentlich nicht so dolle ist, und dass es genau deswegen vermutlich bisher keine Fortsetzung gibt.

Da mich das Spiel genau aufgrund Deines Beitrags jetzt aber tierisch interessiert - danke auch für die Warnung - habe ich mal ein wenig gegoogelt. Dieses Killzone hat sich sehr gut verkauft; Wikipedia spricht von 2,1 Millionen Einheiten. Die Spieler-Meinungen sind tatsächlich eher verhalten - genau so, wie Du es in Deinem Beitrag ansprichst - die Presse hat dagegen meistens begeistert reagiert. Aber bei 2,1 Millionen verkauften Einheiten ist das wirtschaftlich wohl ein echter Erfolg.

Der Grund für ein bisheriges fehlen eines weiteren Teil liegt woanders. Und zwar hat das Entwicklerstudio, Guerilla Games, auch Horizon Zero Dawn gemacht. Und da haben die nach Killzone: Shadow Fall einfach ihre ganze Energie hinein gesteckt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir über kurz oder lang ein weiteres Killzone sehen werden. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

8

23.10.2018, 23:42

Ne begeister an sich bin ich schon vom SPiel, nur das Ende hat mir halt alles kaputt gemacht. Spielerisch ist es Gundsolide und macht Spass.
Ich habe mal irgendwo gelesen, schon Jahre her, das Sony einen zweiten Teil in Aussicht hatte, aber wegen Metacritik und CO. trotz der guten Veräufe das Risiko für einen neuen Teil nicht eingehen wollte und sich lieber auf anderes konzentriert hat.

9

24.10.2018, 04:47

Ich habe mal irgendwo gelesen, schon Jahre her, das Sony einen zweiten Teil in Aussicht hatte, aber wegen Metacritik und CO. trotz der guten Veräufe das Risiko für einen neuen Teil nicht eingehen wollte und sich lieber auf anderes konzentriert hat.
Das kann ich mir sehr gut vorstellen. Für die Industrie ist ein Metacritic-Score von unter 80 schon kritisch und die 73 ist für ein AAA-Spiel grenzwertig. Ob 2 Millionen Einheiten für solch ein Spiel wirklich viel sind, ist schwer abzuschätzen. In dem Segment stöhnen Hersteller auch gerne bei einem Vielfachen mal.

10

25.10.2018, 05:25

Ist immer eine Frage der Produktionskosten dneke ich und da dürfte Killzone SF einiges gekostet haben. Kann sein das 2Mio zu wenig waren und vl. sogar ein Verlusstgeschäft.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher