Du bist nicht angemeldet.

1

07.01.2019, 03:29

played! Der Monat in Spiele #11 - Dengeki Gamer

Es war dunkel im November, so dunkel das mein Gemüt und meine Gesundheit
stark gelitten haben, im Gegensatz zu meiner Lust auf Spiele die bei so
grauem Wetter eine gute Ablenkung sind.​



2

07.01.2019, 11:32

Rocket Knight Adventures ist eins meiner Lieblingsspiele auch dem Mega Drive. Den Nachfolger Sparkster kann ich nur auf dem SNES empfehlen. Die Sega-Fassung wirkt leider etwas schlampig produziert und fällt gegenüber dem Erstling deutlich ab.

Der späte Nachfolger Rocket Knight für PS3 und XBOX 360 ist guter Durchschnitt. Ich habe den Teil schon recht gerne gespielt. Die Steuerung geht gut von der Hand und das Gameplay wurde im Prinzip gut eingefangen. "Im Prinzip" deshalb, weil die Levelgestaltung leider Richtung Dutzendware geht und die spielerische Abwechslung der 16-Bit-Teile weitgehend fehlt. Die Bosse sind nett. Die grafische Umsetzung ist ganz putzig, aber den Charme der ursprünglichen Teile erreicht es nicht.


3

07.01.2019, 12:10

Rocket Knight Adventures ist eins meiner Lieblingsspiele auch dem Mega Drive. Den Nachfolger Sparkster kann ich nur auf dem SNES empfehlen. Die Sega-Fassung wirkt leider etwas schlampig produziert und fällt gegenüber dem Erstling deutlich ab.

Wie im Video erwähnt (recht am Schluss des Rocket Knight Bereichs) ist Sparkstar ein eigenständiges Spiel und kein Port des SNES Spiels.
Das was wir als Sparkster fürs Mega Dreive kennen ist in wirklichkeit Rocket Knight Adventure 2..
Der späte Nachfolger Rocket Knight für PS3 und XBOX 360 ist guter Durchschnitt. Ich habe den Teil schon recht gerne gespielt. Die Steuerung geht gut von der Hand und das Gameplay wurde im Prinzip gut eingefangen. "Im Prinzip" deshalb, weil die Levelgestaltung leider Richtung Dutzendware geht und die spielerische Abwechslung der 16-Bit-Teile weitgehend fehlt. Die Bosse sind nett. Die grafische Umsetzung ist ganz putzig, aber den Charme der ursprünglichen Teile erreicht es nicht.
Ist an mir völlig vorbei gegangen der Titel, vermutlich wegen Download only.

4

07.01.2019, 12:53

Das was wir als Sparkster fürs Mega Dreive kennen ist in wirklichkeit Rocket Knight Adventure 2..
Jep, ich weiß. Ich hatte den Teil damals ausgelassen, weil er doch spürbar schlechter als der Vorgänger war, bzw später eine Weile am Emulator nachgeholt, was allerdings meinen Eindruck damals nochmal bestätigte (ich finde auch, dass es auf dem SNES nicht ganz an Rocket Knight Adventures rankommt, allerdings insgesamt immer noch richtig gut, vor allem handwerklich).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »v3to« (07.01.2019, 12:59)


5

07.01.2019, 13:20

Muss ich mir dann mal erst angucken, danke für den Hinweis.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

6

07.01.2019, 16:58

StarFox / StarWing [SNES]
... ist damals an mir vorbei gegangen, weil ich eine Menge mit anderen Spielen zu tun hatte. Mir ist damals wie heute sofort die »Sprachausgabe« des Spiels aufgefallen, bzw. die Umsetzungen dieser als unverständliches Kauderwelsch der Protagonisten. Das hat natürlich etwas mit der geringen Speicherkapazität des Moduls zu tun, befördert die Atmosphäre des Spiels aber gleich noch einmal in andere Gefilde. Das ist irgendwie total sympathisch, wenn die Helden da vor sich hinplappern. Ähnliches habe ich damals bei Rayman 2 [N64] bemerkt, wo die Protagonisten auch herzallerliebst vor sich hinmurmeln. Dann kam Rayman 3 ... und der ganze Zauber war dank natürlicher Sprachausgabe dahin (wobei in der deutschen Version der dicke Kumpel von Rayman, Globox, von Guildo Horn synchronisiert wurde, und das macht der durchaus richtig gut). Schade, dass diese Art von Phantasie heute nicht mehr angeregt wird.


Rocket Knight Adventures [MD]
Echt? Du findest das Spiel schwer? Ich habe mir das damals gekauft, als es neu heraus kam - wegen Konami, die damals noch so gut wie immer gute Spiele gemacht haben - und es (leider) an einem Nachmittag durchgespielt. Ich fand das damals sehr einfach und habe mich sogar ein wenig geärgert, dass das Spiel so schnell beendet war. Auf »Hard« habe ich es dann aber nicht mehr probiert. ;)

Dass es einen Nachfolger für PS3 gibt, wusste ich gar nicht. Noch ein Spiel, welches ich mir holen muss. :)


Red Dead Redemption 2
Danke für diese Hinweise. Ich war kurz davor, dank der Lobeshymnen anderer Tester, das Spiel zu kaufen. Das was Du hier schilderst ist aber wieder einmal ein »betreutes Spielen«, bloß dem Spieler nicht zu viele Freiheiten geben, es könnte ihn ja verwirren. Nee, danke, ich habe gerade mit genau der anderen Art von Spiel (Subnautica) sehr viel Spaß.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

7

07.01.2019, 17:31

Echt? Du findest das Spiel schwer? Ich habe mir das damals gekauft, als es neu heraus kam - wegen Konami, die damals noch so gut wie immer gute Spiele gemacht haben - und es (leider) an einem Nachmittag durchgespielt.
Für Konami-Verhältnisse war das ein moderater Schwierigkeitsgrad. Mir liegt das Spiel eigentlich, wobei ich selbst nie in den letzten Level kam. Ich habe ein allgemeines Problem mit Spielen von Konami und Capcom aus der Ära, was deren Boss-Kämpfe angeht und hier tat ich mich so ab dem Schweine-Mech-Kampf echt schwer.

Für mich ist das Spiel aber dennoch ein Dauerbrenner und so ein bis zweimal pro Jahr spiele ich ein bis zwei Runden.

8

07.01.2019, 17:45

Starwing ist damals zwar nicht an mir vorbeigegangen, aber es hat mich nicht so sehr beeindruckt. Zu langsam, zu ruckelig, zu schwammige Steuerung.

Sparkster (Mega Drive): Ich war damals unfassbar enttäuscht. Nach dem grandiosen Vorgänger, den ich bis heute liebe, habe ich nicht so eine deutliche Verschlechterung erwartet. Wenigstens ist der SNES-Teil gelungen und seine 60 bis 70 EUR, die heute fällig sind, wert. Ihr kennt ja meine Meinung: Gute Spiele, die viel Spaß machen, dürfen gerne ihren Preis haben. Das Erscheinungsdatum spielt keine Rolle. Ca. 100 EUR, die hin und wieder bei Ebay dafür ausgegeben werden, sind zu viel. Aber 60 sind völlig okay.
Den aktuellsten Teil für neuere Plattformen kenne ich nur aus Videos. Physisch hätte ich wahrscheinlich zugeschlagen, aber für Downloads gebe ich kein Geld aus. Und trotzdem gibt es hier kein Spielemangel. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Read Dead Redemption 2 kenne ich mangels passender Konsole nicht. Bislang habe ich gedacht, es könnte mir gefallen. Aber nach Dengekis Kommentar bin ich nicht mehr so sicher. Ist eh egal, denn so wie es aussieht, werden PS4 und XBox One hier niemals einziehen.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"