Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

02.12.2019, 14:26

Dengekis Diary

Wer lieber lesen will, statt eines Videos zu gucken, für den gibt es seit einigen Wochen jetzt Dengekis Diary, das neueste von letzter Woche.
Heute Dengekis Diary Woche 48/2019 – Von Paranoia bis Weihnachten




https://ahatofmedia.de/2019/12/02/dengekis-diary-woche-48-2019-von-paranoia-bis-weihnachten/

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 421

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2

03.12.2019, 20:20

Hach, sehr schön. Ich lese ja gerne und es muss nicht immer ein Video sein. Außerdem finde ich es interessant, wenn Du die Woche so in Tage einteilst.

Ich habe mir seit Anfang November selber vorgenommen ein Tagebuch zu führen - allerdings nicht auf Videospiele bezogen, sondern ganz allgemein gehalten - um eben all die Dinge kurz aufzuschreiben, die mir so durch den Kopf gehen. Auf die Idee bin ich gekommen, nachdem ich die Autobiografie »Der Klang der Maschine« von Karl Bartos fertig gelesen habe. Karl Bartos war Mitglied der Band »Kraftwerk« und hat in dem Buch nicht nur seinen eigenen Werdegang, sondern eben auch das Schaffen bei Kraftwerk dokumentiert. Das hat er aber so detailliert nur können, indem er über die Jahre eisern einen Taschenkalender mit Notizen geführt hat, aus denen er dann die zeitlichen Abläufe wieder rekonstruieren konnte. Das hat mich eben wiederum auf meine Idee gebracht, ein Tagebuch zu führen. Und ich kann jetzt schon mal sagen: Es ist durchaus auch echt Disziplin, die man da einhalten muss. Mir fehlen jetzt schon seit Anfang November mehrere Tage.

Von daher bin ich mal neugierig, ob Du das so durchziehen kannst. Über jede Woche detailliert ein Spiele-Tagebuch führen (und Anime, Japan, und was sonst noch so von Interesse ist) ... das kann schon anstrengend werden. ;)

P.S.: Ich habe mir erlaubt, Deinen Beitrag so zu verändern, dass man nur noch das Bild anklicken muss.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3

03.12.2019, 21:26

Oh, das geht auch? Danke.
Ja Disziplin ist so eine Sache, an sich schreibe ich nicht wirklich jeden Tag einen Teil, sondern auch gerne mal nur Stichwörter rund dann zu einem späteren Zeitpunkt den ganzen Text.
Was ich aber gemerkt habe, man geht etwas bedachter durch den Tag und achtet mehr auf Kleinigkeiten die gerne mal schnell an einem vorbeihuschen, nur weil es sich ggf. lohnt was darüber zu schreiben.
Keine Ahnung, ob das was Gutes oder Schlechtes ist.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher