Du bist nicht angemeldet.

13

22.06.2017, 10:13

Das Dokufilmchen gefällt mir ausgesprochen gut. Abwechlungsreich gestaltet, angenehme persönlich Note und vor allem Gesichter einiger Teilnehmer vor der Kamera. Videos, in denen einfach nur an den Tischen entlang gelaufen wird, finde ich langweilig und die KRV-Doku ist gänzlich anders. Viel besser. Obwohl der Film insgesamt eine Stunde dauert, kommt er mir beim Ansehen viel kürzer vor. Das ist ein gutes Zeichen... Es kommt keine Langeweile auf :thumbsup:

14

24.06.2017, 02:00

"Filmchen" klingt immer so heftig abwertend.
Hipster-Pisser!

15

24.06.2017, 15:41

Das war mir bislang nicht bewusst. Und so meine ich es auch nicht. Vorsichtshalber verwende ich den Begriff zukünftig nicht mehr.

16

24.06.2017, 22:22

Das Dokufilmchen gefällt mir ausgesprochen gut. Abwechlungsreich gestaltet, angenehme persönlich Note und vor allem Gesichter einiger Teilnehmer vor der Kamera. Videos, in denen einfach nur an den Tischen entlang gelaufen wird, finde ich langweilig und die KRV-Doku ist gänzlich anders. Viel besser. Obwohl der Film insgesamt eine Stunde dauert, kommt er mir beim Ansehen viel kürzer vor. Das ist ein gutes Zeichen... Es kommt keine Langeweile auf :thumbsup:
Danke :)
Ich versuche immer möglichst viele zwischenmenschliche Momente einzufangen. Durch sowas wirkt eine Doku IMHO sehr lebendig.
Meistens versuche ich immer irgendwie das Gefühl zu vermitteln, als würde man selbst durch die Hallen rennen, anstatt nur außen vor zu sitzen.

Ich liebe ja immer noch die alte SSC-Folge, wo wir damals zusammen durch die "For Amusement Only" Halle rannten und alles ausprobierten. Es wurde wenig im OFF erklärt, sondern alles direkt live gequatscht und angezockt.


Zitat

"Filmchen" klingt immer so heftig abwertend.
Mit "Filmchen" verbinde ich immer irgendwas gemütlich-vertrautes. So schlimm finde ich den gar nicht. :)
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."