Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 150.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 23:43

Forenbeitrag von: »v3to«

Der sinnlose Gedanken Thread

Ich mochte Dungeon Master nie so wirklich. Zum Erscheinen lag mir die Maussteuerung überhaupt nicht. Später zu Zeiten von Eye of the Beholder kam ich schon auf den Geschmack, aber dann erschien mir der Klassiker spröde.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 23:03

Forenbeitrag von: »v3to«

Neues Spiel bekommen.

Hatte noch etwas Guthaben und habe heute im aktuellen PS4-Sale Silence mitgenommen. Das Spiel hatte ich schon länger auf dem Radar, konnte mich bislang nicht dazu durchringen, weil ich mit Daedalic-Adventures eher selten warm wurde und es auch sehr gemischte Kritiken gab - weil sehr kurz, sehr niedriges Rätsel-Niveau und soll wohl unschöne Handlungssprünge geben. Es hat nur solch einen wunderschönen Artstyle und solch technisch aufwendige Adventures sind extrem rar. Beim ersten Anspielen macht e...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 22:51

Forenbeitrag von: »v3to«

Zuletzt angeschaut...

Oh. Ich habe Krull vor einem halben Jahr das erste mal gesehen. Allerdings hatte er mir nur so mittel gefallen, bzw fand diese Mischung aus Laserwaffen und Schwertern etwas schwer verdaulich.

Dienstag, 16. Mai 2017, 13:41

Forenbeitrag von: »v3to«

Nintendo Switch - Lieferengpass

Bislang gibt es keine neuen exklusiven Spiele. Das nächste wird wohl Arms sein, welches Mitte Juni rauskommt und einen Monat später dann Splatoon 2. Edit: Bei Nintendolife gibt es eine Release-Datenbank zu den Spielen. www.nintendolife.com/nintendo-switch/gam…eased&sort=date

Dienstag, 16. Mai 2017, 12:18

Forenbeitrag von: »v3to«

Nintendo Switch - Lieferengpass

Schwer zu sagen mit dem Hype, bzw wie lange er wohl anhält. Die letzten Wochen machen in News Verkaufszahlen der Switch die Runde, welche wohl die PS4 in den Startwochen schlagen. Allerdings ist es kaum abzuschätzen, was das bedeutet. Bei der PS4 gab es IIRC auch mehrere Monate Lieferengpässe und die Anfangsverkäufe umfassen nur einen kleinen Bruchteil. Mario Kart 8 verkauft sich aktuell wohl auch wie geschnitten Brot (auf mich wirkt das ehrlich gesagt unwirklich, da ich das Spiel auch als Kaufg...

Montag, 15. Mai 2017, 17:48

Forenbeitrag von: »v3to«

Adventures

Zitat von »Gunlord« Unabhängig davon konnte mich auch das DOTT-Remake nicht mehr so packen wie das Originalspiel. Das lag aber hauptsächlich an der Geschichte ich ich ja nunmal schon kannte und so kann der Spielspaß von damals natürlich nicht wieder erreicht werden. Das DOTT Remaster habe ich vor Krurzem auch auf der PS4 zu Ende gespielt. Es ist unter der Haube sicher noch das gleiche, bemerkenswerte Adventure wie damals und ich hatte auch weitgehend Spaß. Vor allem die Entwicklerkommentare sin...

Sonntag, 14. Mai 2017, 13:13

Forenbeitrag von: »v3to«

Adventures

@Out: Der Prozess lief ja schon lange. Mitte der 90er galt - aus welchem Grund auch immer - Point-and-Click-Steuerung als hoffnungslos veraltet und 3D-Hintergründe als der heiße Scheiß. Das fing nach meiner Wahrnehmung mit Alone in the Dark und Bioforge einen Anfang (Bioforge war umständlich, hat diese Art aber mit geprägt) und der Trend riss bis 98 ja nicht ab. Man muss nur die Tests von damals lesen, die auf der Welle schwammen, dass LucasArts endlich mit der Zeit geht. 1998 kam auch Resident ...

Samstag, 13. Mai 2017, 15:49

Forenbeitrag von: »v3to«

Adventures

Grim Fandango gilt als ein Beispiel für den Niedergang der Adventures um die Jahrtausendwende, was es wohl weniger seinen spielerischen und erzählerischen Qualitäten zu verdanken hat, als vielmehr der Steuerung. Genauso wie beim vierten Teil der Monkey Island Reihe, eiferte Lucasarts technisch und spielmechanisch damals fortschrittlich geltenden Spielen, wie Alone in the Dark, Bioforge oder Resident Evil nach. Vorgerenderte Hintergründe mit eingebetteten 3D-Figuren und Tank Controls standen auf...

Freitag, 12. Mai 2017, 22:26

Forenbeitrag von: »v3to«

Ding Inne Schnauze Remixe

Das auf Zuruf Stücke spielen, macht er tatsächlich. Ich hatte ihn 2008 auf der X-Party live gesehen und dort forderte er die Leute direkt auf, Titel und Stil zu wünschen...

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:40

Forenbeitrag von: »v3to«

Ding Inne Schnauze Remixe

Zitat von »Gunlord« Klingt gut Das Original-Outro gefällt mir aber immer noch am besten... Ich komme da immer noch nicht drüberweg, dass Reyn Ouwehand 17 Jahre alt war, als Last Ninja 3 rauskam. Ein Jahr vorher Ninja Remix und Flimbo's Quest... Er remixed sich inzwischen selbst... oder andere...

Donnerstag, 11. Mai 2017, 12:53

Forenbeitrag von: »v3to«

Neues Spiel bekommen.

Stimmt. Die beiden Spiele kannte ich garnicht. Speziell N2O wirkt schon sehr ähnlich.

Mittwoch, 10. Mai 2017, 23:20

Forenbeitrag von: »v3to«

Neues Spiel bekommen.

Habe mir gerade Jeff Minter's Polybius auf PS4 gegönnt. Ich stehe total auf diesen überdrehten 80er-Arcade-Stil, den er in seinen Spielen abfeiert. Das Spiel fühlt sich wie eine Mischung aus Tempest und Endless Runner an, wird schnell extrem schnell und wie bei dem Schöpfer nicht anders zu erwarten effektgeladen. Grafisch extrem schlicht, flutscht dankenswerterweise wie Butter, die Steuerung reagiert perfekt. Man merkt allerdings auch, dass es an sich für VR ausgelegt ist. Bzw ich hatte die erst...

Sonntag, 30. April 2017, 21:36

Forenbeitrag von: »v3to«

Der sinnlose Gedanken Thread

Meine Youtube-Startseite... ich darf nur nicht auf "Trends" gehen, dann ist die Welt noch in Ordnung. index.php?page=Attachment&attachmentID=546

Sonntag, 30. April 2017, 21:10

Forenbeitrag von: »v3to«

MadWorld - Wii REVIEW - Platinum Games 1st Game

An das Zusammen spielen, kann ich mich kaum noch erinnern. Zu C64-Zeiten jede Menge, mit Mega Drive und mit Saturn auch noch. Danach war es wie abgeschnitten. Sozusagen, als der Freundeskreis größtenteils mit dem Studium durch war, war es auch vorbei mit gemeinsam Zocken.

Samstag, 29. April 2017, 23:03

Forenbeitrag von: »v3to«

MadWorld - Wii REVIEW - Platinum Games 1st Game

32x fand ich uninteressant. Damals stand der Saturn bereits in den Startlöchern, auch wenn der wirklich scheißteuer war.

Samstag, 29. April 2017, 22:39

Forenbeitrag von: »v3to«

MadWorld - Wii REVIEW - Platinum Games 1st Game

Die Dreamcast ist damals an mir genauso wie das SNES und die PS1 vorbeigerauscht. Und zwar komplett, denn selbst im Bekanntenkreis hatte keiner die Konsole. Das kommt davon, wenn der Vorturner, bei dem man sich die Spiele leit - das war idr ich - so ein hoffnungsloser Sega-Fanboy war. Ärgerlicherweise fehlte für die Dreamcast das Geld. Die Konsole wurde quasi übersprungen und der Gamecube kam. Da hatte ich zumindest Sonic Adventure 2 und Skies of Arcadia Legends (ich habe es geliebt) nachgeholt....

Samstag, 29. April 2017, 13:26

Forenbeitrag von: »v3to«

MadWorld - Wii REVIEW - Platinum Games 1st Game

Hm... bis zu dem Zeitpunkt, als plötzlich eine Zweitkonsole zu Hause stand, war eigentlich immer die aktuelle Konsole meine Liebste. Rückwirkend betrachtet bedeutet mir Sega's Saturn am Meisten. Das liegt daran, dass es damals das erste mal war, dass ich Spielhallenqualität (ich war regelmäßiger Arcadegänger) in bezahlbarer Form fürs Wohnzimmer bekam und obendrauf 3D-Games on top. Das N64 war für mich die ultimative Action-Adventure-Plattformer-Konsole. Das passte zu mir damals... ist halt etwas...

Freitag, 28. April 2017, 12:09

Forenbeitrag von: »v3to«

Neues Spiel bekommen.

Meine persönliche Meinung zu No Man's Sky: Bis heute unfertig und falsch vermarktet, aber kein schlechtes Spiel. Ich weiß nicht, wie die Wahrnehmung von Euch hier war, aber als das Spiel damals angekündigt wurde hatte ich den Eindruck, es soll sowas werden wie eine Mischung aus Minecraft und Egosofts X-Serie, in einen offensichtlich vom Comic-Artist Moebius inspirierten Artstyle gepackt. Was man bekommen hat, jetzt selbst im gepatchten Zustand, erinnert mich eher an eine Weltraum-Fassung von Spi...

Freitag, 28. April 2017, 08:33

Forenbeitrag von: »v3to«

Das Dilemma mit den Entscheidungen │ The Order 1886

Wenn ich mir die Spiele anschaue, welche ich die vergangenen Jahre richtig abgefeiert habe, sind da tatsächlich auch einige dabei, die an Linearität und reduzierter Spielmechanik nicht zu überbieten sind. Ich denke vor allem an Journey, welches mir einige der intensivsten Stunden der vergangenen 10 Jahre beschert hat. Bei The Order scheint es mir allerdings so, als ob es mehr suggeriert, als letztendlich dahintersteckt. Und ohne es selbst gespielt zu haben, scheint mir das so ein unterschwellige...

Donnerstag, 27. April 2017, 18:54

Forenbeitrag von: »v3to«

Das Dilemma mit den Entscheidungen │ The Order 1886

Zitat von »henrikf« GamePro gibt dem Spiel übrigens 81%. Bei PC Games kann ich jetzt nichts groß sagen, habe die nie groß gelesen. Aber bei der Gamepro fand der Test noch in dem Zeitfenster statt, als das Magazin die Wertungen am Metacritic-Kauf-Mich-Äquator ausgelotet hatte. Mit anderen Worten: Wenn zu PowerPlay-Zeiten der Gipfel der Mittelmäßigkeit mit 50% abgebildet wurde, entsprach das bei der Gamestar/Gamepro damals etwa 68-70%. Wurde dort eine 50% vergeben, entsprach das etwa einer 35%, w...