» » » PIXELKITSCH # 72: THE BATMAN TV-game

PIXELKITSCH # 72: THE BATMAN TV-game

Nützliche Hardware gibt es ja einige, aber auch unnütze Geräte und Erweiterungen wollen gewürdigt werden. Deswegen gibt es an dieser Stelle immer wieder mal kleine Reviews von Geräten und harten Erweiterungen, die ihre Qualitäten manchmal erst auf den zweiten Blick offenbaren.

HARDWARE-EMBLEM

THE BATMAN TV GAME

Auf eines ist Verlass: kriege ich ein kurioses TV-game mit seltsamer Controllerform in die Finger, weiß ich, es stammt aus dem Hause JAKK´S PACIFIC. So ist es auch bei diesem Lizenzgerät zum Selbstjustiz ausübenden Gummiadler BATMAN mit eingebauten Spielchen. Die Qualität bei diesen Geräten schwankt zumeist enorm, schauen wir doch mal gemeinsam im Review und Video, wie sich der Boss von Butler ALFRED so schlägt! :-)

 

Auffallen um jeden Preis, das ist steht´s die Maxime bei den amerikanischen Lizenzverwertern von JP. Auch THE BATMAN macht dabei keine Ausnahme und besticht sofort durch sein markante Äußeres. Das Pad ist geformt wie das beliebte Wurfwerkzeug BATARANG und bietet neben Steuerkreuz, drei Aktionsknöpfen auch eine Starttaste in Form des bekannten Logos. Zudem findet sich an der Vorderseite natürlich auch ein An- und Ausschalter, Resetbutton, sowie rückseitig das fest eingebundene TV-Kabel. Der Strom findet seinen Weg in das Gerät ausschließlich über ein Batteriefach, welches vier Mignonzellen beherbergt und typisch amerikanisch mit einer Schraube fest verschlossen wird…damit auch ja kein dummes Kind die Batterien lutsch…

BATMAN-pad2

Spielerisch wird dem geneigten Zocker einiges geboten. Eingebettet in die Charaktergestaltung der Zeichentrickserie, gilt es diverse Oberbosse zu erledigen, darunter auch MR. FREEZE, sowie natürlich auch der omnipräsente JOKER. Den Weg zu den fiesen Schurken pflastern jeweils einige recht abwechslungsreiche Level, in denen abwechselnd geprügelt, getüftelt, geballert oder gefahren wird. Die Aufmachung ist dabei recht gelungen, grafisch gibt es mittlelprächtiges, aber immerhin sauberes 16-Bit-Niveau mit teils hübschen Heldenanimationen und passablen Standbildern in den Zwischensequenzen. Der Sound ist leider weniger gelungen und nervt nach einiger Zeit, lässt sich aber separiert in Geräusche und Musik in den Optionen jederzeit eliminieren.

BATMAN-pad1

Fazit:
Zugegeben, ich habe schon wesentlich schlechteres in den Händen gehalten, aber dennoch kann das Gerät aus dem Hause JAKK´S PACIFIC nicht komplett überzeugen. Trotz der netten Ideen in den verschiedenen Level, sind die Kämpfe einfach zu monoton und manche Aufgabenstellungen zu repetiv. Zudem liegt das Pad dank nerdiger BATARANG-Form nicht optimal in der Hand. Fans des schwarzen bemantelten Flattermanns greifen aber dennoch zu und geben dem nervigen Clown saures! :-)


nerdfaktor: 6/10
preis-leistung: 7/10
verarbeitung: 6/10

Bitte hinterlasse eine Antwort