» » » Physical Indie Review – Broken Age

Physical Indie Review – Broken Age

Broken Age

Indie Spiele sind oftmals sehr innovativ in ihren Geschichten und im Gameplay, aber oftmals werden sie leider nur in digitaler Form veröffentlicht. Für mich ist leider diese Form der Veröffentlichungs nichts und ich habe deshalb lange Zeit auf viele Spiele, die ich eigentlich gerne Spielen würde, verzichtet. Doch dies muss nicht sein, denn wie ich vor kurzem entdeckt habe, werden einige Indie Spiele in Europa als richtige Retail Versionen veröffentlicht. Da ich annehme, das es noch mehr Leuten wie mir geht, habe ich Physical Indie Review gestartet. Eine Review Reihe, die sich nur mit den physischen Versionen von Indie Spielen beschäftigt. Ich werde euch genau zeigen, was ihr für euer Geld bekommt. Was ihr benötigt, um die Spiele zu spielen (Hardware,evtl. Steam etc.). Und auch, wo ihr die Spiele in den verschiedenen Versionen bekommt (natürlich werde ich auch über die Spiele selber reden).
Also schaut gerne mal rein, wenn ihr mehr über die Welt der Indie Spiele erfahren wollt.

Hier geht es um Broken Age, das Kickstarter Projekt von Game Design Legende Tim Schafer, welches von Double Finde Productions entwickelt wurde. Nordic Games hat sich um die Retailfassung gekümmert.

Bei Broken Age handelt es sich um ein Point and Click Adventure. Eine Art von Spiel, für die Tim Schafer aus seiner Vergangenheit mit den Titeln Day of the Tentacle und Grim Fandango sehr bekannt ist. Broken Age wurde durch ein Kickstarter Programm finanziert, welches gut 3 Millionen Dollar erreicht hat. Das Spiel konnte aber nicht mit dieser Summe entwickelt werden und so kam es, dass die Geschichte in zwei Akte aufgeteilt wurde. In der physischen Veröffentlichungen, die im Video getestet wird, befinden sich beide Akte… Also das komplette Spiel.

Alles weitere erfahrt ihr aber im Video. Und wenn ihr noch mehr Reviews zu physischen Indie Titel sehen wollt, dann guckt euch das Video an, in dem ich über To The Moon spreche.
https://pixelor.de/physical-indie-review-to-the-moon/

Bitte hinterlasse eine Antwort