» » » Spieler VS. Sammler | Bits in Bites

Spieler VS. Sammler | Bits in Bites

Sammelt ihr schon oder spielt noch ?

Nicht grade selten und sehr oft im „Retro“ Spielebereich, unterscheidet man gerne zwischen Spielern und Sammlern (Spieler VS. Sammler). Dabei gelten Spieler , als die Leute die ein Spiel kaufen um es zu spielen und Sammler kaufen Spiele auch gerne einmal, um es ausschließlich für die Sammlung zu haben, ohne dabei ein Interresse an den spielerischen Teil der Erfahrung zu haben. Natürlich gibt es auch einige Schattierungen dazwischen, doch der Dengeki Gamer und ich wollte mal gucken, wie wir uns selber sehen und wie jeweils der Andere einen sieht. Zudem haben wir auch versucht zu überlegen, ob vielleicht die eine „Gruppe“ der Anderen und unbewusst schadet. Aber egal ob ihr Spieler oder Sammler seit, alles ist natürlich erlaubt, aber wie seht ihr euch selber und wie sehen euch vielleicht eure Freunde ?

Bits in Bites ist eine neue Diskussions Reihe in der, der Dengeki Gamer und ich (Sir Pommes) über die verschiedensten Themen reden, diskutieren und vielleicht auch ein bisschen streiten wollen. Natürlich nicht nur unter uns sondern auch mit euch, also haut in die Tasten und gibt uns Themenvorschläge, Kritik und natürlich am wichtigsten Diskutiert miteinander, wie mit uns. Der Dengeki Gamer und ich wünschen euch Viel Spaß und sind schon gespannt, was alles auf den Diskussions Teller bei Bits in Bites kommt.

Links:
Diskussion im Pixelor-Forum:
http://pixelor.de/forum/board55-unsere-serien/board58-user-videos/1535-spieler-vs-sammler-bit-in-bytes/#post32661

3 Antworten

  1. Thomas
    | Antworten

    Toller Artikel! Jedoch muss ih teilweise widersprechen bzw. etwas hinzufügen. Denn Gamer und Sammler lassen sich auch zusammen addieren. Es gibt sehr wohl Gamer die die Leidenschaft des Sammelns ergriffen hat und die nicht nur die typische Sammler-Attitude haben. Denn meiner Meinung nach ist gerade das Spiel doch das interessante an dem Sammelstück. Sammelstücke bieten dabei doch die perfekte Verbindung zu dem Lieblingsgame. Doch sind wir mal ehrlich… Jeder sollte es so machen wie er will. Doch eins ist sicher: das wäre Sammelerlebnis kommt erst dann wenn die Verbindung vom Gamer zum Sammlerstück kommt. Und das kommt nicht durch die pure Sammlerlust. Sondern durch das Herz eines Gamers.
    Grüße!

  2. MrFogf
    | Antworten

    Tolle Analyse. Ich denke die Sammler beeinflussen die Gamer kaum, da die meisten Sammler auf Retro setzen wohingegen die ausschließlichen Gamer ja teilweise nur auf digitale Käufe aktueller Spiele setzen.

    Für die Leute die Retrospiele nur spielen wollen ist es natürlich problematisch. Ein Super Metroid zu kaufen nur um mal rein zu schauen wird wohl kaum einer machen. Jedoch sind die Spielmodule der meisten Games ohne OVPs noch bezahlbar.

    • Sir Pommes
      | Antworten

      das stimmt, aber selbst ein Metroid SFC modul ist mit um die 30€ meines erachtens nicht mehr auf der günstigen seite ^^
      und seiten wie Limited Run Games oder Strictly Limited Games, fördern auch sehr das sammelverhalten bei moderneren releases.
      mal sehen wo das ganze so hinführt :)

Bitte hinterlasse eine Antwort