» » » PIXELKITSCH #187: Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt

PIXELKITSCH #187: Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt

Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt

PIXELKITSCH FAOWährend in anderen Ländern Videospielautomaten auch bis vor wenigen Jahren noch an vielen Orten anzutreffen waren, musste man sich in Deutschland lange umschauen um in den Arcadegenuss zu kommen. Wer als Kind in Deutschland Arcadeautomaten gezockt hat, wird sich zumindest in den frühen Achtzigern viel in Pommesbuden und Kneipen rumgedrückt haben. Später wurden die Automaten aus kindlichen einflussbereichen verbannt und in Spielhallen verfrachtet, wo sie nur einem Publikum über achtzehn Jahren zur Verfügung standen. Wer dieses spielerische Defizit nachholen möchte, kann das heute zum Beispiel im Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt machen. Bei Pixelkitsch werfen wir heute einen Blick in die heiligen Hallen des Museums und schauen, ob sich ein Besuch in Seligenstadt bei Frankfurt lohnt.

Bitte hinterlasse eine Antwort