» » » Sprites, Shapes & Co: Screamer (Bleifuss)

Sprites, Shapes & Co: Screamer (Bleifuss)

Sprites, Shapes & Co Folge 61:

Wie schön war die Zeit, als Sega und Namco solche Granaten wie Daytona USA, Sega Rally Championship oder Ridge Racer in den Arcades veröffentlichten und es Dank der 32-Bit Power ihrer Heimkonsolen möglich war, sie zu portieren. Ehrlich gesagt machen mir Arcade Racer erst seit dem grandiosen OutRun von der Entwicklerlegende Yu Suzuki so richtig Spaß, weil sie endlich ein flüssiges und schnelles Fahrerlebnis vermitteln können. Einige der schönsten Racer wurden seinerzeit für den Saturn umgesetzt und diese Folge #61 schließt ein wenig an die Folge #30 an, in der die Racer für den Saturn vorgestellt werden.

Infos zur Bleifuss Serie:

Der erste Teil:

Screamer_Cover
Screamer Bigbox

 

Vor einiger Zeit habe ich mich wieder an die Rennspiele des itialienischen Entwicklers Graffiti (Milestone S.r.l) erinnert, die von 1995 bis 1997 veröffentlicht wurden. Für Fans von Ridge Racer und Sega Rally Championship sind diese Spiele äußerst interessant. Das erste Spiel, welches unter dem Namen Screamer veröffentlicht wurde und in Deutschland als Bleifuss bekannt ist, orientiert sich sehr stark an Namcos Ridge Racer, ist allerdings grafisch etwas aufwändiger und bietet mehr Fahrzeuge und vor allem mehr Strecken. Ridge Racer ist zwar legendär, bietet aber nur eine einzige Strecke.

screamer-ridgeracer

Screamer Teil 2:

Screamer2_Cover
Screamer 2 Bigbox

Der zweite Teil wurde bereits nur ein Jahr später fertiggestellt. Er hat eine etwas weiterentwickelte Grafik Engine und die Fahrzeuge bewegen sich flüssiger und schöner.

Vom Feeling her erinnert dieses Spiel schon etwas mehr an Sega Rally Championship als an Ridge Racer, weil sich die Fahrzeuge weniger „wie auf Schienen“ bewegen. Abseits der Strecken gibt es im zweiten Teil ein paar mehr Details und das gesamte Spiel ist weniger bunt gestaltet worden.

screamer-screamer2

Screamer Teil 3:

Screamer3_Cover
Screamer Rally Bigbox

 

Der dritte Teil der Serie orientiert sich vollends an den Klassiker Sega Rally Championship und bietet wiederum mehr Fahrzeuge und Strecken.

Abermals wurde die Engine weiterentwickelt und beispielsweise die Straßen, oder besser ausgedrückt die „Wege“, haben jetzt Bodenwellen und kleine Hügel. Und wie schon in den beiden Vorgängern gibt es wieder mehr Fahrzeuge und Strecken im Spiel als im Vorbild.

 

screamer3-segarally

Dass jedes der Rennspiele jeweils mehr Strecken als die Vorbilder aus den Arcades bieten liegt sicherlich daran, dass sie eben nicht für die Spielhalle, sondern für „das Wohnzimmer“ entwickelt wurden. Arcade Spiele sind generell sehr selten umfangreich. Allerdings ist das Fahrverhalten in den Arcade Spielen, besonders in Sega Rally Championship, besser als in den Racern von Graffiti.

Die beiden Spiele Bleifuss 4×4 und Bleifuss Fun (Ignition) stammen von anderen Entwicklern und haben, außer den Wörten  im Titel, nichts mit den drei Spielen von Graffiti gemein.

Thematisch verwandte Ausgaben von Sprites, Shapes & Co:

16-Bit Racer (Lotus, Top Gear, XJ220)

Street Racer (UBI Soft / Vivid Image / ACID Software)

32-Bit Bitmap Racer für Sega Saturn (u.a. OutRun)

Dreamcast Racing Games – Kart- und Fun Racing

Bitte hinterlasse eine Antwort